In Zusammenarbeit mit der Gotenschule in Plittersdorf und der Andreasschule in R├╝ngsdorf hat Kultur verbindet zwei Theater-AGs eingerichtet, die seit Herbst 2016 einmal w├Âchentlich an den Schulen stattfinden.

Warum Theater? Wieso ist das wichtig f├╝r die Integration?

Theaterspielen gibt den Kindern die M├Âglichkeit, andere Rollen und Sichtweisen einzunehmen, sich in die Gef├╝hle anderer Personen zu versetzen, ihre kreative Energie zu b├╝ndeln und ihre Phantasie auszudr├╝cken. Sie lernen ihre Grenzen kennen und zu ├╝berwinden, sie entwickeln ihre Ausdrucksf├Ąhigkeit und st├Ąrken so ihre Pr├Ąsenz und ihr Selbstbewusstsein. Im Rollenspiel lernen sie, wie es ist, ein/e GewinnerIn oder VerliererIn zu sein, jemand zu sein, die/der dazu geh├Ârt oder au├čen vor ist. Indem die Kinder die Position der/des Anderen verk├Ârpern und sich in diese/n hineinversetzt, wird ihr Verst├Ąndnis und Akzeptanz f├╝r deren/dessen Verhalten steigen.

Geleitet werden die AGs von Ingmar Jochem, der seit 2014 f├╝r den VereinKultur verbindet als Koordinator des Projektes ÔÇ×Meine erste BibliothekÔÇť an der Gotenschule t├Ątig ist. Herr Jochem ist Diplom-Sozialp├Ądagoge und hat am Zentrum Ruhr in Essen die Ausbildung zum Theaterp├Ądagogen gemacht. Er hat als Schauspieler unter anderem in Oberhausen und Duisburg gearbeitet, Regie gef├╝hrt bei verschiedenen Theaterst├╝cken und Theater-Workshops und Arbeitsgruppen f├╝r Erwachsene und Kinder geleitet.

An der Andreasschule startete die AG am 13.9.2017, sie findet einmal die Woche statt. Frau Berger, eine Lehrerin einer zweiten Klasse, unterst├╝tzt die Arbeit in der AG.

In der ersten Zeit wurden mit den Kindern Improvisations├╝bungen durchgef├╝hrt und gruppendynamische Spiele gemacht, so dass die 3 M├Ądchen und 5 Jungen die eigenen St├Ąrken entdecken und sich als Gruppe zusammenfinden konnten.
Die hoch motivierten Kinder ├╝bten kleine St├╝cke und Themen und fanden schnell den Mut f├╝r Proben zu einem gr├Â├čeren St├╝ckes. Gemeinsam entschied man sich, das M├Ąrchen ÔÇ×Die Bremer StadtmusikantenÔÇť f├╝r eine Auff├╝hrung im Sommer 2017 einzu├╝ben.

An der Gotenschule bestand schon Erfahrungen in der Zusammenarbeit von Herrn Jochem und der Schule. Die Theater-AG gibt es dort schon l├Ąnger, so dass einige Kinder bereits erfahrene Theaterspieler sind.
Die AG begann nach den Herbstferien mit 10 M├Ądchen und 2 Jungen, die alle mit viel Spa├č und einer hohen Motivation dabei sind. Im Moment arbeitet die AG an einer szenischen Umsetzung des Buches ÔÇ×Der Zauberer von OzÔÇť, das zum Schuljahresende aufgef├╝hrt wird.

Beide Theater-AGs werden gef├Ârdert von Aktion Mensch

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie k├Ânnen die Verwendung von Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren.
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerkl├Ąrung