Patenschaften

HerzstĂŒck unserer Arbeit ist die Bildung von Patenschaften zwischen einheimischen Patinnen und Paten und Kindern aus zugewanderten Familien. Im regelmĂ€ĂŸigen Eins-zu-Eins Kontakt betreut eine Patin oder ein Pate dieses Kind und engagiert sich fĂŒr seine Entwicklung in verschiedenen Bereichen. Die Paten und Kinder erhalten Einblick in die jeweils andere Welt und lernen von- und miteinander. Wir arbeiten mit KulturPatinnen (Begleitung eines Kindes im außerschulischen Bereich) sowie mit BuchPatinnen und Paten (Begleitung eines Kindes in der Schule). Wir hoffen, dass sich aus diesen Begegnungen langfristige Freundschaften entwickeln.

"Meine erste Bibliothek"

ist ein Projekt, das wir an drei Godesberger und einer Bonner Grundschule durchfĂŒhren. Das Konzept beinhaltet BuchPaten, die eimal wöchentlich mit Kindern der ersten und zweiten Klassen in schön ausgewĂ€hlten BĂŒchern lesen, die die Kinder nach dem gemeinsamen Lesen als Geschenk erhalten. So erlesen sie sich die "erste Bibliothek". Mehr...

KulturaktivitĂ€ten: "AusflĂŒge zur Kultur"

Wir setzten uns dafĂŒr ein, dass Kinder schon im jungen Alter  Kunst begegnen, dass sie einer weiteren und erweiternden Dimension in ihrem Alltag zwischen Schule, Fußball, Spielen, Fernsehen und Computer begegnen. Wir möchten ihnen die vielen Möglichkeiten des reichen Bonner Kulturlebens zeigen. Wir hoffen, dass ihnen Museen, Theater und andere KulturrĂ€ume zu vertrauten Orten werden , in denen sie sich mit SelbstverstĂ€ndnis bewegen und die einen festen Platz in ihrem Lebensalltag erhalten. Monatlich organisieren wir "AusflĂŒge zur Kultur" fĂŒr Kinder aus zugewanderten Familien. Mehr...

LeseClub fĂŒr BĂŒcherwĂŒrmer und Leseratten

Jeden Freitagnachmittag lesen wir einer kleinen Gruppe von Kindern vor. Die Veranstaltung findet in den RĂ€umen der des Fachdienstes FĂŒr Integration und Migration der AWO in Bad Godesberg statt. Mehr...

"Komm, ich zeig Dir meine Stadt"

Im MĂ€rz 2014  startete ein Projekt, mit dem wir den Kindern ihre Stadt Bonn nĂ€her bringen und ihren Stolz und ihre Identifikation auf und mit dem Ort an dem sie aufwachsen, stĂ€rken  wollen. Wir möchten den Freundschaften zwischen Kindern mit und ohne Migrationshintergrund auch außerhalb der Schulzeit eine Chance geben wollen. Auch die Eltern sind  eingeladen, an einigen StadtfĂŒhrungen teilzunehmen. Gemeinsam mit dem StadtfĂŒhrer Herrn Seligmann werden stĂ€dtische SehenswĂŒrdigkeiten besichtigt und Geschichten dazu gehört. Die Kinder sind lösen RĂ€tsel und basteln gemeinsam ein Erlebnisbuch. Mehr...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.