10.09.2013: Vereinsvorsitzende erhält Auszeichnung

 

Das ifz Internationales Frauenzentrum Bonn verlieh dieses Jahr zum ersten Mal in seiner fast 15-jährigen Geschichte einen Ehrenpreis mit dem Namen CLARA. Gewürdigt wurde Arzu Cetinkaya, Vorstandsvorsitzende von Kultur verbindet e.V., die sich mit dem Verein auf ganz besondere Weise für ein interkulturelles Miteinander, insbesondere für Kinder, einsetzt.

Arzu Cetinkaya war aus einer Riege von drei Frauen von der fünfköpfigen Jury als erste Preisträgerin ausgewählt worden. Tief gerührt lauschte sie der Rede der ifz Vereinsvorsitzenden Noushin Shojaei, die Cetinkayas besonderen Einsatz und großes Engagement für die Integration der Kinder hervorhob.

Die Preisträgerin verwies in ihrer Rede auf  ihre Mitstreiterin Hülya Truong, die gemeinsam mit ihr die Idee und Umsetzung von "Kultur verbindet" betrieben hat. "Ich sehe es als meine Mission, Begegnungen zwischen verschiedenen Kulturen zu schaffen" sagte Cetinkaya. "Wir führen Menschen zusammen". Sie bedankte sich bei ihren Eltern, die ihr mit ihrer Aufgeschlossenheit so gute Entwicklungsmöglichkeiten geboten haben und bei ihren Vereinskollegen.  Sichtbar gerührt nahm sie die Statue des Preises entgegen, die nun ganz bei ihr bleiben darf.

Wir vom Verein freuen uns alle sehr über diese verdiente Auszeichnung.

Fotos von unserem Vereinsmitglied Gisela Ries.

  • Arzu-Clara-Preis-012
  • arzu
  • arzu2
  • preis1

Simple Image Gallery Extended

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren.
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung