Juli 2013: 26 erste Bibliotheken finden ein Zuhause

Gleich an zwei Schulen gab es Mitte Juli eine kleine Feier: An der Erich-Kästner-Schule in Kessenich erhielten 10 Kinder und an der Andreasschule in Rüngsdorf 16 Kinder eine kleine Kiste, in der sie ihre im letzten Halbjahr erlesenen Bücher unterbringen können.

In beiden Schulen versammelten sich die Kinder mit ihren Eltern, die BuchPatinnen und Buchaten sowie die Lehrerinnen zu einer kleinen Feierstunde. Seit Februar lesen die Erstklässler mit einer BuchPatin oder BuchPaten in einem Buch, das sie nach dem gemeisamen Lesen zum Geschenk erhalten. In der Andreasschule, in der das Projekt im Februar 2011 gemeinsam mit unserem Kooperationspartner "Bürgerstiftung Rheinviertel" gestartet wurde, sind wir  inzwischen "ein fester Bestandteil des Schulalltags", wie Dorothea Paschen, die Rektorin der Schule sagt.

Auch in der Erich-Kästner-Schule, wo uns die "Welt des Lesens" - eine Stiftung der Büchergilde - großzügig in der ersten Klasse unterstützt, freuen sich nicht nur die Kinder auf ihre BuchPaten. "Die Paten bringen so viel gute Laune und Motivation mit" freut sich Sabiene Knödler, die stellvertretende Rektorin und Klassenlehrerin der 1a. Und dass sich die Kinder freuen, das sieht sie jedes Mal, wenn eine BuchPatin erwartet wird.  Claudia Lücking-Michel, CDU Kandidatin, die uns in der Erich-Kästner-Schule besucht, ist begeistert vom Projekt und den Möglichkeiten, die den Kindern dadurch geboten wird. Auch das große Engagement der Paten begeistert sie. Und wir freuen uns über ihre schöne Spende, mit der wir neue Bücher kaufen können!

Unser Verein möchte den Kindern aus Zuwanderungsfamilien Freude an Büchern vermitteln und Freundschaften zwischen unterschiedlichen Kulturen unterstützen. Dass die Bücherfreude geweckt wird, das bestätigt auch Frau Dorothea Paschen und ihre Stellvertreterin, Maria-Christina Koll. "Die Lesefreude nimmt merklich zu" berichten sie, "das kann man auch an der Zunahme der Besuche in der Schulbibliothek merken". Und die Testergebnisse im Lesetest der dritten Klasse verbesserm sich auch, wie wir erfahren! Die Freundschaften wachsen. Alle Paten wollen gerne mit ihrem Patenkind weiterlesen!

„Wir freuen uns über den Erfolg unseres Projekts, das wir demnächst an einer vierten Bonner Grundschule durchführen werden.Wir sind jedes Mal wieder ganz begeistert von den vielen positiven Rückmeldungen, die wir erhalten“, meint Arzu Çetinkaya Vorsitzende des Vereins Kultur verbindet. "Und wir sind beeindruckt, mit wie viel Engagement sich die ehrenamtlichen BuchPatinnen und Paten einsetzten, die nicht nur einmal in der Woche ihren Zögling betreuen sondern häufig auch sich aktiv darum kümmern, dass ihr Buchpatenkind an den kulturellen Veranstaltungen teilnehmen kann, die der Verein zusätzlich bietet.“

Ab September werden wir das Projekt an einer vierten Grundschule durchführen. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Interessenten für eine solche Patenschaft bei uns melden!

und hier noch ein Artikel des Generalanzeigers:Paten wecken Leselust bei Zweitkläßlern

...und Dank für die schönen Fotos an unser Vereinsmitglied Gisela Ries!

 

  • Arzu_Cetinkaya_MaW
  • DSC09208-150x150
  • DSC09210-150x150
  • DSC09212-150x150
  • DSC09214-150x150
  • DSC09212-300x222
  • DSC09224-150x150
  • DSC09227-150x150
  • DSC09237-e1373819448356-150x150
  • DSC09240-1-150x150
  • DSC09252-150x150
  • DSC09259-e1373819710183-135x150
  • DSC09268-150x150
  • DSC09269-150x150
  • IMG_0978-150x150

Simple Image Gallery Extended

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren.
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung