Bildquelle: Pixabay

 

Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen!
(römischer Philosoph und Staatsmann Cicero)

Ein sehr anstrengendes und herausforderndes Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Wir alle sind erschöpft und müde durch all‘ die Einschränkungen, Regelungen und Gesetze, die wir zur Eindämmung der Pandemie beachten und in Kauf nehmen müssen. Wir leiden alle darunter, dass wir einander nicht unbekümmert und uneingeschränkt begegnen und uns in gewohnter Form austauschen können.

In solch einer ungewöhnlichen Zeit ist es umso wichtiger, dass wir – wenn auch anders – füreinander da sind, unsere Mitmenschen unterstützen und ihnen zur Seite stehen. Ihr ehrenamtliches Engagement ist vor allem in dieser Pandemie von besonderer Bedeutung. Es war und ist immer noch eine große Herausforderung für uns alle, die Aktivitäten des Vereins im Einklang mit den (Kontakt-)Beschränkungen und Richtlinien anzubieten und durchzuführen.

Heute am Internationalen Tag des Ehrenamtes, den ich sehr gerne mit Ihnen gemeinsam feierlich in Präsenz begangen hätte, möchte ich Ihnen nun auf diesem Wege DANKE sagen für Ihr wertvolles ehrenamtliches Engagement. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu einem guten und gelingenden Zusammenleben in unserer Stadt. Ihr Engagement für Kinder aus Migrantenfamilien stärkt gleichberechtigte Teilhabe und unterstützt ihre Integration in diese Gesellschaft. Ihr selbstloser Einsatz, die Zeit und Energie, die Sie trotz schwieriger Umstände einsetzen, um die Kinder unserer Zukunft zu unterstützen, verdient unseren Respekt und unsere höchste Anerkennung.

DANKE, dass es Sie gibt!

Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen! Bleiben Sie gesund!

Und vergessen Sie bitte nicht …
… das Ehrenamt ist keine Arbeit, die nicht bezahlt wird,
es ist Arbeit, die unbezahlbar ist.

Ihre
Arzu Çetinkaya
Kultur verbindet e.V.




Bildquelle: Kultur verbindet e.V.


Metin Kocatepe, der Betreiber des Testcenter Fronhofer, hat unserem Verein 815 € als Spende übergeben.

Herr Kocatepe hat im Testcenter bei jedem durchgeführten Test einen Coupon über 3 € überreicht, den die Kunden wahlweise in ausgewählten Geschäften einlösen oder in aufgestellten Sammelboxen verteilen könnten.

Wir sagen ganz herzlichen Dank an alle freundlichen Spender und an das Testcenter Fronhofer für das Aufstellen der Sammelbox!!!
Wir sind begeistert und freuen uns sehr über die Finanzspritze.

Alle Spendengelder gehen bei uns 1-zu-1 in Förderprojekte für Kinder und Familien um Teilhabe an Kulturthemen und sinnvoller außerschulischen Förderung zu ermöglichen.
Danke im Namen des gesamten Teams von Kultur verbindet e.V.



Am 11.08. fand nach langer Zeit der erste Stammtisch mit Aktiven Ehrenamtlichen des Vereins in Präsenz statt. Es war sehr schön, dass wir mal wieder ein persönliches Treffen machen konnten. Das Treffen im Cafe´ Bonnerie in Bad Godesberg wurde zum regen Austausch genutzt und ist der Auftakt zu regelmäßigen Treffen in lockerer Runde, teilweise werden auch Vorträge zu ausgewählten Themen geplant. Wir freuen uns darauf!


An diesem Abend haben wir auch unseren ganz besonderen Dank an Dr. Frauke Rheingans für die langjährige Mitarbeit als Projektkoordinatorin ausgesprochen. Frauke hatte zudem vor Kurzem einen runden Geburtstag, zu dem wir recht herzlich gratulieren!

Bildquelle (alle Fotos): Kultur verbindet e.V.

Beschreibe uns, wo in Bonn dein Lieblingsort ist. Was ist dort besonders? Wie oft bist du da? Und mit wem? Ist es der Spielplatz bei deiner Wohnung? Oder die Straße vor deinem Haus, wo du deine Freunde triffst? Oder ist es der Sportverein, wo du mit anderen Kindern deinen Sport machen kannst? Oder ist es ein Ausflugsort, den du manchmal mit deiner Familie besuchst und wo ihr immer viel Spaß habt? Vielleicht auch ein Versteck oder dein Zimmer, weil du da in Ruhe von deinen Wünschen träumen kannst?

Erzähle uns Deine Geschichte: wann und von wo du nach Bonn gekommen bist. Wie war es zu Anfang in Bonn? Was hat dir hier gut gefallen? Was ist hier besser als dort, wo du vorher gelebt hast? Was gefällt dir nicht so gut in Bonn? Was war früher besser, bevor du nach Bonn gekommen bist? Was fehlt dir besonders? Und gibt es etwas, was dir ganz besonders komisch, seltsam oder lustig vorgekommen ist, als du nach Bonn gekommen bist, weil du es nicht kanntest?

Schreibe uns davon. Oder erzähle es uns in einer Audio-Aufnahme oder mache ein Video.


Schicke deinen Beitrag bis zum 02. Juli 21 als Brief, Mail oder WhatsApp an:

Kultur verbindet e.V.
Oststraße 4,
53173 Bonn
Email: Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
Mobil: 0160 – 996 733 54
www.kulturverbindet-bonn.de
www.Facebook/KulturVerbindet.com

 

Diese Angaben brauchen wir von dir:
Namen, Alter, deine Schule und Klasse.

Wie können wir Dich erreichen?
Adresse, Telefonnr., Mailadresse von dir oder deinen Eltern oder einer anderen Kontaktperson.

Teilnehmen dürfen Kinder/Jugendliche im Alter von 8 – 14 Jahren, die ab 2015 nach Bonn gekommen sind und noch hier leben.

 

Hier ist der Link zum Audio zum Schreibwettbewerb auf Arabisch:
https://kulturverbindet-bonn.de/images/audio/WettbewerbArabisch.mp3
Hier ist die Einladung zum Schreibwettbewerb als PDF auf Arabisch: PDF Schreibwettbewerb Arabisch

We have also recorded an audio file in English about our competition:
https://kulturverbindet-bonn.de/images/audio/WettbewerbEnglisch.mp3
Here you also find a PDF explaining everything about our competition in English: PDF Schreibwettbewerb Englisch