Buecher

Das Projekt „Meine erste Bibliothek“ ist ein Leseangebot vom Verein.
Es wird an sechs Grundschulen gemacht. BuchPatinnen und BuchPaten lesen einmal in der Woche mit einem Kind. Die Lesestunde dauert 30 – 45 Minuten.

Die Patin/der Pate beantwortet die Fragen vom Kind. Beide sprechen über das Buch. Beide lernen sich besser kennen.
In der Lesestunde wird auch gespielt. Oder gemalt oder gebastelt.
Im Moment haben wir über 120 Patenschaften..

Wir lesen bekannte Kinderbücher wie Pippi Langstrumpf oder Bibi Blocksberg. Die Kinder sollen Freude am Lesen haben. Sie sollen aus den Büchern etwas über das Leben lernen. Sie sollen die Welt besser verstehen.

 

Die Kinder lernen viele neue Wörter. Sie verstehen die Texte besser. Ihr Selbstvertrauen wird größer. Sie verbessern sich in der Schule.
Der Verein kauft die Bücher. Wenn ein Buch durchgelesen ist, darf das Kind das Buch behalten.

Es können Kinder ab der ersten Klasse (ab März) oder ab der zweiten Klasse im Projekt mitmachen. Sie können bis zum Ende der vierten Klasse im Projekt bleiben.
Die Familie lernt die Patin/den Paten vom Kind kennen. Und die Patin/der Pate kann die Familie des Kindes kennenlernen.

Der Verein macht Ausflüge für die Kinder. Es geht in ein Museum, in das Kindertheater oder in die Natur. Die Patin/der Pate gibt dem Kind die Einladungen zu den Ausflügen. Die Patin/der Pate kann das Kind zum Ausflug bringen und wieder nach Hause bringen.