ab 28.02.2020: Fit für religiöse Vielfalt

Im Haus Migrapolis findet ab dem 28.2. eine Veranstaltungsreihe zum Themenkreis "religöse Vielfalt" statt.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Faltblatt: Faltblatt religiöse Vielfalt

Hinweis: Dies ist keine Veranstaltung von Kultur verbindet e.V.

 


 

01.03.2020: Workshop Beethoven

 

Bildquelle: Pixabay

Wann: Sonntag, den 01. März, von 11 – 13 Uhr

Wo: Treffpunkt: Bundeskunsthalle Bonn, Eingangshalle. Friedrich-Ebert-Allee 4 (U-Bahn Haltestelle Museumsmeile, U 16, U 63 oder U 65)

Was: Musik und Bilder von und über Beethoven.

(Der Besuch der Ausstellung und der Workshop ist für insgesamt 20 Kinder und Erwachsene.Kostenlos).

Ludwig van Beethoven war ein berühmter Musiker und Komponist. Er hat vor langer Zeit gelebt und war damals in Europa so etwas wie heute ein Popstar. Seine Musik wird heute noch in vielen Ländern der Welt bewundert und gespielt. In der Ausstellung seht ihr Bilder von Beethoven, seiner Familie und den Menschen, die seine Musik liebten. Und ihr seht Bilder zu und von seiner Musik. Ihr lernt Instrumente kennen, auf denen seine Musik gespielt wird. Ihr hört Beethovens Musik und malt zu seinen Songs Bilder.

Anmeldung ab sofort mit Namen und Telefonnummer direkt bei unserer Kulturreferentin Shiri Dettmann-Nouri unter 0228-372 80 86 oder 0151-111 925 47.
Sie spricht deutsch, arabisch, englisch und französisch. Oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Jede gültige Anmeldung wird telefonisch oder per Mail bestätigt

 

 


 

03.03.2020: Startveranstaltung Andreasschule

Am Dienstag, den 03. März, 13 Uhr findet die Startveranstaltung an der Andreasschule, Mendelssohnstraße 18, für die Kinder aus den ersten Klassen, die neu in das Projekt „Meine erste Bibliothek“ kommen und für die Pat*innen und Eltern statt.

 

 


 

07.03.2020: Starkes Afrika – Workshop Kindheit und Spiel

Bildquelle:Pixabay

Wann: Samstag, den 07. März von 11 – 14 Uhr

Wo: Jugendzentrum K7, Mallwitzstraße 7 – 9 (am Sportplatz Pennenfeld)
(Bus 614 von Bad Godesberg Löbestraße bis Kortjikerstraße Lannesdorf oder Bus 612 von Bad Godesberg Löbestraße bis Johanniskirche Pennenfeld, dann 500 m zu Fuß. Oder mit dem Zug bis Bahnhof Mehlem und ca. 1 km Fußweg).

Was: Starkes Afrika - Kindheit und Spiele (ein Workshop für 15 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren. Die erwachsenen Begleitpersonen sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Teilnahmebetrag 2,50€.)

Kinder in Afrika spielen genauso gerne wie du. Sie mögen Ballspiele wie Fußball, sie spielen Fangen und Verstecken. Aber sie haben auch Spiele, die wir hier nicht kennen. Viele Kinder machen ihr Spielzeug selbst und kaufen es nicht im Laden.

In dem Workshop erzählt euch Moses Sikaala, wie Kinder in den afrikanischen Ländern Sambia und Kenia aufwachsen, wie ihr Alltag aussieht und was sie spielen. Ihr lernt, wie man einen Fußball und einen Drachen selbst macht aus Sachen, die man nicht kaufen muss.

Dann probieren wir die Bälle aus und lassen die Drachen steigen - wenn genug Wind weht

Anmeldung ab sofort mit Namen und Telefonnummer direkt bei Frauke Rheingans, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Oder telefonisch unter 0160 – 996 733 54(bitte auch Mailbox benutzen). Jede gültige Anmeldung wird telefonisch oder per Mail bestätigt

 


11.03.2020: Startveranstaltung Erich-Kästner-Schule

Am Mittwoch, den 11. März findet um 14.30 die Startveranstaltung an der Erich-Kästner-Schule, KarlBarth-Straße 87, für die Kinder aus den ersten Klassen, die neu in das Projekt „Meine erste Bibliothek“ kommen und für die Pat*innen und Eltern statt.

 

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese stammen allerdings ausschließlich von unserem CMS "Joomla!" (für die optimale Funktion des CMS notwendige "Session-Cookies") und dem CookieHint-PlugIn für Joomla (diese Anzeige, wir speichern Ihre Auswahl in einem Cookie).Wir verwenden also nur notwendige Cookies.