Buchprojekt von Britta Sabbag

Die Autorin Britta Sabbag hat ein Buchprojekt gemacht über die Geschichte des syrischen Flüchtlingsmädchen Sima, das mit einem Teil ihrer Familie nach Bonn kommt und sich hier einlebt. An dem Buch haben Bonner Schulklassen, Familien und Schreibgruppen mitgeschrieben und je ein eigenes Kapitel gestaltet. Die Leser*innen des Bonner Generalanzeigers haben vielleicht schon davon gehört, der Generalanzeiger hat das Schreibexperiment unterstützt und begleitet. Das Bonner Literaturhaus war ebenfalls in die Organisation und Planung des Projektes einbezogen und kümmert sich um die Veröffentlichung des Buches.

Je ein Euro pro verkauftem Buch soll gespendet werden und der Verein Kultur verbindet wurde als Empfänger dieser Spenden ausgewählt!!!!

Wir freuen uns riesig über diese Ehre und Anerkennung unserer guten Arbeit, die ja maßgeblich von Ihnen, den Patinnen und Paten, geleistet wird. Im September wird bei einer kleinen Veranstaltung das Buch offiziell vorgestellt. Die Spenden, die unser Verein über den Buchverkauf erhält, fließen vollständig in unser Projekt „Meine erste Bibliothek“ und kommen Ihrer Arbeit zugute.

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren.
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung